Pressespiegel

Wartung von Websites

Websites müssen, wie jede andere Software auch, regelmäßig gewartet werden, um auftretende Sicherheitslücken zu schließen, um die Kompatibilität mit neuen Endgeräten und Browsern zu gewährleisten und um den jeweils aktuellen Marketinganforderungen zu entsprechen.

Die Wartung kann entweder durch den Auftraggeber selbst oder durch uns als Agentur vorgenommen werden. Soweit der Auftraggeber keine Wartungsvereinbarung abschließt, ist er für die Wartung selbst verantwortlich.

Die Wartung besteht auch bei Websites, welche auf einer Standardsoftware oder einem Open Source-System basieren, nicht nur in der Einspielung von Updates. Durch das Einspielen von Updates kann es zu technischen Änderungen in der Website kommen, welche eine Adaptierung der individuell erstellten Teile der Website oder von zusätzlich installierten Plugins erforderlich machen.

Im schlimmsten Fall kann die ungetestete Installation von Updates dazu führen, dass die Website nicht mehr funktioniert oder in ihrer Funktion zumindest massiv beeinträchtigt ist. Insbesondere bei Websites mit hohen Besucherzahlen oder bei Webshops mit hohen Umsätzen ist daher ein Test aller Updates und sonstiger Änderungen der Website auf einem eigenen Testserver unbedingt anzuraten.

Fragen zu den Rechtspaketen?
 +43 662 243130  media@marketingrecht.eu