Pressespiegel

ORF Salzburg: Welche Spuren wir beim Online-Shopping hinterlassen

Datenschutzexperte RA Mag. Peter Harlander warnt, dass beim Kauf einzelner alltäglicher Dingen, wie etwa Bettwäsche, ein umfangreiches Profil der Käufer erstellt werden kann. Unter Umständen können sogar Gesundheitsdaten – Bettwäsche aus anti allergischen Stoffen – abgeleitet werden. Auch ein Rückschluss auf das Wahlverhalten – Bettwäsche aus ökologischen Materialien – ist denkbar.

Weil sich auch Dritte, wie etwa Google oder Facebook, auf den Websites einklinken, kommen auch sie an die Daten.

Kostenloses anwaltliches Erstgespräch

Kostenloses anwaltliches Erstgespräch:
 +43 662 623323  office@marketingrecht.eu